clean_header.png
clean_header_mobile.png

Als global agierendes Unternehmen haben wir den Anspruch, für unsere Mitarbeiter, unser weltweites Lieferantennetzwerk sowie die Gesellschaft ein vertrauensvoller Partner zu sein. Hierfür bündeln wir unsere Kräfte und setzen bewusst auf Vielfalt im Unternehmen, welche wir als Voraussetzung für unsere Innovationskraft begreifen. Mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen bis hin zu altersgemischten Teams setzen wir hierfür den Rahmen. Auch die Beziehung zu unseren Lieferanten basiert auf Vertrauen und dem Willen, verantwortungsvolles Handeln über unser gesamtes Netzwerk voranzutreiben. Unseren Beitrag als Teil der Gesellschaft leisten wir durch langjährige Kooperationen mit Hilfsorganisation und tatkräftigem Mitarbeiterengagement – um gemeinsam für Menschen in Krisensituationen Perspektiven zu schaffen.

clean_linie_kurz.png
clean_linie_kurz.png
clean_foto1.jpg clean_foto1.jpg
Pluralismus und Inklusion
Die Kraft der
Vielfalt nutzen
Die Kraft
der Vielfalt
nutzen

Wir möchten als Teil des TRATON-Konzerns globaler Champion der Nutzfahrzeuge- und Transportbranche werden. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür sehen wir in der Fähigkeit, Kräfte zu bündeln sowie Unterschiede nutzbar zu machen. Denn nicht nur für unsere Produkte gilt: Gemeinsam bewegen wir Großes.

Pluralität und Inklusion sind entscheidende Faktoren, die diesem Ziel zugrunde liegen. Wir profitieren von einem Umfeld, das Respekt und Toleranz über alle Bereiche des Unternehmens lebt. Es bildet die Basis, verschiedene Perspektiven und Ideen wahrzunehmen, anzuerkennen und gezielt zu fördern.

Wichtiger Bestandteil ist dabei unser Schulungskonzept Skill Capture Labs, welches sämtliche Führungskräfte bei MAN durchlaufen. Hierbei werden die Teilnehmer auch zu der Bedeutung von Vielfalt im Unternehmen als Voraussetzung für den Unternehmenserfolg sensibilisiert und lernen Methoden kennen, um Pluralität und Inklusion in ihrem Arbeitsalltag zu stärken. Um unser Bekenntnis zu untermauern, ist MAN Anfang 2017 der Initiative "Charta der Vielfalt" beigetreten.

clean_linie.png
clean_linie_kurz.png
clean_foto2.jpg clean_foto2.jpg
Zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung
Zukunftsorientierte
Aus- und Weiterbildung
Digital lernen –
gemeinsam wachsen
Digital
lernen –
gemeinsam
wachsen

Bei MAN vertrauen wir auf das große Potenzial unserer Mitarbeiter. Mit ihnen wollen wir uns gemeinsam für aktuelle und zukünftige Herausforderungen stärken. Dazu gehört auch, sich im Zuge der Digitalisierung und Industrie 4.0 Tag für Tag neuen Aufgaben zu stellen.

Vor diesem Hintergrund fördern wir zielgerichtete Qualifizierungen und setzen dabei auch auf neue Lernformen. Dazu gehört die neu entwickelte digitale Lernplattform „Pluralsight“. Auf ihr finden unsere Mitarbeiter über 7.000 Kurse in insgesamt acht Bereichen – von Softwareentwicklung über Datenanalyse bis hin zu Informationssicherheit.

Rund 1.300 Experten stellen den Lernenden qualitativ hochwertiges Fachwissen bereit – flexibel nutzbar, multimedial sowie individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Mitarbeiters. Hierfür sorgt etwa eine personalisierte Landingpage, skill- und rollenbasierte Lernvorschläge, sowie bedarfsgerechte Lerneinheiten auf drei verschiedenen Leveln. Die Plattform wird kontinuierlich um neue Inhalte erweitert und bietet unseren Mitarbeitern damit ein umfassendes Lernangebot, welches orts- und zeitunabhängig nutzbar ist.

clean_linie.png
clean_linie_kurz.png
clean_foto3.jpg clean_foto3.jpg
Nachhaltigkeitsmanagement in Lieferantenbeziehungen
Nachhaltigkeitsmanagement
in Lieferantenbeziehungen
Nachhaltige
Lieferketten stärken

Dem Anspruch für nachhaltiges Handeln möchte MAN auch jenseits der eigenen Unternehmensgrenzen gerecht werden. Aus diesem Grund verankern wir unsere Nachhaltigkeitsanforderungen in unseren Lieferantenbeziehungen.

Die Basis bildet unser dreigliedriger Ansatz: Es gilt, negative Auswirkungen von Beginn an zu vermeiden (prevent), potenzielle Missstände aufzudecken (detect) sowie unmittelbar reagieren zu können (react). So schaffen wir die Voraussetzung zur Etablierung nachhaltiger Lieferketten, der Achtung der Menschenrechte sowie der Korruptionsbekämpfung.

clean_grafik2a.png
clean_grafik2a.png
clean_grafik2b.png
clean_grafik2b.png
clean_grafik2c.png
clean_grafik2c.png
clean_grafik2d.png
clean_grafik2d.png
clean_linie.png
clean_linie_kurz.png
clean_foto4.jpg clean_foto4.jpg
Gesellschaftliches Engagement
Weltweit einen
Beitrag leisten
Weltweit
einen Beitrag
leisten

Auch jenseits unseres Kerngeschäfts setzen wir uns in unterschiedlichen Projekten auf nationaler und internationaler Ebene für gesellschaftliche Belange ein. Neben der Förderung von Social Start-ups oder der Schaffung von Ausbildungsstellen für Flüchtlinge sind es nicht zuletzt unsere Mitarbeiter, die sich für langjährig angelegte, gemeinnützige Projekte engagieren. 2019 wurden hier insgesamt über 2.500 Stunden für 20 verschiedene Projekte geleistet. Viele Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich für gemeinnützige Projekte, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutz München, dem SOS-Kinderdorf e. V. oder dem Bund Naturschutz in Bayern.

Mit dem 2017 gestarteten Programm MAN Impact Accelerator unterstützt MAN Truck & Bus Social verschiedene Start-ups im Transportsektor. Im Fokus stehen dabei Lösungsansätze für globale Herausforderungen wie Bevölkerungswachstum und Urbanisierung. MAN führt das Programm gemeinsam mit der Yunus Social Business Initiative von Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus durch. Der Ansatz von MAN ist es, dass eigene Nachwuchskräfte die jungen Entrepreneure in sozialen Unternehmensprojekten mit ihrem fachlichen Know-how u. a. auch vor Ort unterstützen. Bis Mitte 2020 läuft die dritte Runde des Förderprogramms.

clean_grafik2.png
clean_grafik2.png